China Review Studio und Chinesische Rote Kreuz Stiftung veröffentlichen Dokumentarfilm “Generation Vax” für internationale Ausstrahlung

Die Dokumentation skizziert Chinas Beitrag zur Impfstoffwissenschaft, -forschung und -produktion seit der COVID-19-Pandemie und enthält einen Aufruf, Wissenschaft und Infektionskrankheitenforschung grenzenlos zu gestalten.

PEKING, 2. Okt. 2023 – China Review Studio hat in Zusammenarbeit mit der Chinesischen Rotkreuz-Stiftung kürzlich eine Dokumentation auf YouTube mit dem Titel Generation Vax veröffentlicht. Unter der Regie des international renommierten Regisseurs Mitchell Farkas konzentriert sich der Film auf das Thema von Chinas Covid-19-Impfstoff, indem er tief in die Sicherheit, Wirksamkeit und Öffentlichkeitsarbeit von Chinas Impfstoffen eintaucht.

 

Der Film erzählt aus drei Perspektiven eine Reihe berührender COVID-19-Impfstoff-wissenschaftlicher Forschungsgeschichten, nämlich Chinas Impfstoffforschung, -produktion und -wissenschaft, und enthält Interviews mit zahlreichen Schlüsselpersonen von weltweit führenden Institutionen, darunter Zhong Nanshan, Akademiemitglied der Chinesischen Ingenieursakademie; Ben Cowling, Epidemiologe der School of Public Health an der Universität Hongkong, sowie Produktionsfachleute und Wissenschaftler aus der ganzen Welt, die mit der Covid-19-Impfstoffforschung und -entwicklung befasst sind.

Die Hauptherausforderung, mit der Chinas Impfstoffe konfrontiert sind, ist die Konzentration auf die Nutzung erprobter inaktivierter Impfstofftechnologien und die generelle Besorgnis der Öffentlichkeit im In- und Ausland. Viele andere Länder auf der ganzen Welt haben begonnen, den aktivierten Impfstoff zu verwenden, und der Film geht auf verschiedene Aspekte der globalen Reaktion auf Chinas Impfstoffinitiativen ein.

Der Film enthüllt auch die Geschichte, wie die klinische Phase III von Chinas Impfstoff in Brasilien durchgeführt wurde. Bereits im Mai 2020, als die Impfstoffforschung und -entwicklung in die dritte Phase der klinischen Studien eintrat, stellte sich heraus, dass China keinen Zugang zu groß angelegten Covid-Infektionsdaten hatte, was zu einer Zusammenarbeit zwischen Sinovac Biotechnology und dem brasilianischen Butantan-Institut führte, um das sogenannte S-Projekt umzusetzen, bei dem alle Erwachsenen in der Kleinstadt Serrana im Bundesstaat São Paulo in Brasilien mit dem Sinovac-Impfstoff geimpft wurden, um die Wirkung einer Massenimpfung auf die Eindämmung der Virusausbreitung zu untersuchen und zu testen.

In dem Film wird auch die Impfstoff-klinische Studie hervorgehoben, die von der China Sinopharm Group in den Vereinigten Arabischen Emiraten durchgeführt wurde, bei der über 44.000 Freiwillige aus 125 Ländern mit dem Sinopharm-Impfstoff geimpft wurden. Zhang Yuntao, Chief Scientific Officer von Sinopharm CNBG, kommentierte, dass dies zu diesem Zeitpunkt Chinas schnellste und größte Phase-III-Studie zu COVID-19 war, die auch einen Meilenstein darstellt, wie Chinas Impfstoff für einen Massenschutz angewendet wurde.

Die zweite Hälfte des Films dokumentiert Chinas Aufruf an die Welt, zusammenzuarbeiten, um öffentliche Sicherheitsvorfälle gemeinsam zu bewältigen.

Die Dokumentation wird in den kommenden Wochen und Monaten in mehreren Sprachen übersetzt und international auf mehreren Plattformen ausgestrahlt, darunter Salve TV in Deutschland, ATV in Ungarn, BFC in Italien, TVT in Brasilien, Soweto in Südafrika, RED MEDIA’s TV-Stationen, SPB in Russland, SEA in Indonesien, TODAY TV-Kanal und Genflix.

Weitere Informationen zur Dokumentation finden Sie unter https://youtu.be/XKc5nu-mUOI