Putin beabsichtigt, sich 2024 zur “Wiederwahl” zu stellen: Berichte

(SeaPRwire) –   Wladimir Putin beabsichtigt, sich bei der “Wiederwahl” 2024 zu bewerben: Berichte

Putin, der seit 2012 Präsident ist, hat damit begonnen, nach Unterstützern für seinen Wahlkampf 2024 zu suchen, wie das Wirtschaftsblatt Kommersant berichtet.

Die “Initiativgruppe” wird koordinieren, um Unterstützung für Putin zu mobilisieren, nachdem er seine Kandidatur Ende dieses Jahres ankündigt.

Putin hat erklärt, dass er seine Bewerbung für das Präsidentenamt offiziell nach der Aufforderung zur Präsidentschaftswahl im Dezember einleiten wird. Er wird voraussichtlich als Unabhängiger antreten.

Putin war Mitglied der regierenden Partei Einiges Russland, als er 2012 gewählt wurde, schied jedoch während seiner erfolgreichen Kampagne für die Wiederwahl 2018 aus der Gruppe aus.

Der Kreml hat Wahlen in letzter Zeit öffentlich als demokratische Institutionen des Landes in Frage gestellt.

“Wahlen sind das, was eine Demokratie verlangt, und Putin selbst entschied sich, sie abzuhalten, aber theoretisch müssen sie gar nicht stattfinden”, sagte den staatlichen Medien RBK am 8. August. Er fügte hinzu: “Weil klar ist, dass Putin gewählt wird. Das ist völlig meine persönliche Meinung.”

Peskow sagte RBK, er habe versucht, seine frühere Aussage vom 6. August gegenüber der New York Times zu klären, die er als fehlzitiert bezeichnete.

“Unsere Präsidentschaftswahl ist eigentlich keine Demokratie, sondern eine kostspielige Bürokratie”, sagte Peskow der New York Times in dem am 6. August veröffentlichten Artikel. “Herr Putin wird nächstes Jahr mit mehr als 90 Prozent der Stimmen wiedergewählt werden.”

Kürzlich sagte Peskow russischen Medien gegenüber im Oktober, dass es vor der nächsten Präsidentschaftswahl im nächsten Jahr keinen Konkurrenten gegen Putin gebe.

“Wir haben wiederholt gesagt, dass Präsident Putin zweifellos der Politiker und Staatsmann Nummer eins in unserem Land ist”, sagte Peskow.

Er fügte hinzu: “Meiner persönlichen Meinung nach […] hat er derzeit keine Rivalen und kann in der Russischen Föderation auch keine haben.”

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire bietet Pressemitteilungsvertriebsdienste für globale Kunden in verschiedenen Sprachen an. (Hong Kong: HKChacha , BuzzHongKong ; Singapore: SingdaoPR , TodayinSG , AsiaFeatured ; Thailand: THNewson , ThailandLatest ; Indonesia: SEATribune , IndonesiaFolk ; Philippines: PHNewLook , EventPH , PHBizNews ; Malaysia: BeritaPagi , SEANewswire ; Vietnam: VNFeatured , SEANewsDesk ; Arab: DubaiLite , ArabicDir , HunaTimes ; Taiwan: TWZip , TaipeiCool ; Germany: NachMedia , dePresseNow )